HOG Bakowa

 

 

 

 

 

 

Bericht zu den Spenden für den kath. Friedhof in Bakowa

vom 01.09.2019 – 31.08.2020

 

 

Im o.g. Zeitraum sind Spenden in € für den Friedhof wie folgt eingegangen:

 

56 x 12€; 11 x 15€; 5 x 20€; 4 x 24€; 4 x 25€; 1 x 30€; 1 x 36€; 1 x 37€; 3 x 40€; 1 x 42€;

7 x 50€; 1 x 62€; 1 x 100€; 1 x 112€; 1 x 162€; 1 x 200€ (aus USA); 1 x 500€;

 

das sind genau 100 Spender die in Summe 2.884,00 € gespendet haben.

 

Dafür herzlichen Dank vom Vorstand der HOG-Bakowa an alle Spender und

ihre Familien. Die Namensliste der Spender wird Ende November oder im Dezember 2020 in der Banater Post veröffentlicht.

 

Von den 2.884,00 € werden 1.200,00 € für die allgemeine Pflege des Friedhofes im Jahr 2020  und der Betrag von 1.684,00 € wird zum Ausgleich der getätigten Sonderausgaben für Erd- und Ebnungsarbeiten in Höhe von 4.740,00 € im Zeitraum 01.09.17-31.08.19 verwendet.

 

Allerdings sind damit die Sonderausgaben der Vorperiode noch lange nicht ausgeglichen, es fehlen noch 3.056,00 €. Dazu kommt noch dass  in absehbarer Zeit der Zaun des Friedhofes repariert und teilweise ersetzt werden muss.

 

Woher sollen wir die finanziellen Mittel dafür aufbringen?

 

Wir haben 770 Familien registriert die aus Bakowa stammen und in Deutschland leben, davon haben gerade mal 100 Familien für den Friedhof gespendet.

Das sind 13% !!!

 

Also wollen 87% der aus Bakowa stammenden Familien nicht einmal diesen kleinen

Betrag von 12 € bzw. 15 € pro Jahr für den Friedhof spenden, 87% haben kein Interesse am Erhalt der Gedenkstätte ihrer Vorfahren    das finde ich als unheimlich traurig.

 

 

 

Neutraubling, 09.09.2020                                Kassenwart: Anton Hotter

 

Zurück zur Hauptseite