Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Banater WappenBeschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Bakowaer TraubenHerzlich willkommen auf den Seiten der

HOG Bakowa

 

 

Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: deutsche FlaggeDeutsch 

Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: englische FlaggeEnglish 

Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: rumänische FlaggeRomâneşte 

 

 

 

 

Liebe Bakowaer Landsleute, liebe Besucher

Wir freuen uns, Ihnen über das Internet Informationen über Bakowa vermitteln zu können. Wir wenden uns an alle Landsleute, Freunde und Bakowa-Interessierte.
Ziel ist es, die Erinnerung an die einst blühende Gemeinde in der Banater Hecke wach zu halten. Auch wollen wir bei der jüngeren Generation, die Bakowa selbst nicht, oder nicht mehr kennt, Interesse wecken für Fragen wie: "Wo komme ich her?  "oder  "Wo kommen meine Eltern und Großeltern her?"

Warum sind unsere Ahnen im 18. Jahrhundert aus dem Westen und Südwesten Deutschlands, aus dem Elsass und Lothringen in das sumpfige Niemandsland ausgewandert, ohne zu ahnen, was für eine Wüstenei sie dort erwarten würde. Schon die Reise dorthin war gefährlich und mancher hat sie nicht überlebt. Und selbst dann, als sie sich unter unvorstellbaren Anstrengungen endlich ein bescheidenes Zuhause gebaut und eingerichtet hatten, kamen die Notzeiten regelmäßig über sie: die Türken kamen zurück und zerstörten und brandschatzten vieles von dem, was sich die Siedler erkämpft hatten; das giftige Sumpffieber riss sie reihenweise aus dem mühevollen Leben; tausende starben an der Cholera; in den Dürrejahren ohne Ernte starben Mensch und Tier an Hunger und vieles mehr.

Und dennoch schafften sie das schier unmöglich Erscheinende, in wenigen Jahrzehnten aus dem menschenleeren Ödland eine Kornkammer Europas zu machen und einen Lebensstandard zu erreichen, der dem des Abendlandes in nichts nachstand. Ein beflügeltes Wort beschreibt den Werdegang der Banater Deutschen in jener Notzeit kurz und treffend: „Den Ersten der Tod, den Zweiten die Not, den Dritten das Brot“.

Das alles, liebe Leser, wollen wir Ihnen auf unseren bescheidenen Web-Seiten nahebringen. Es soll Ihnen verständlich machen, warum wir Bakowaer unsere eHeimat immer noch lieben und dazu beitragen wollen, dass die Erinnerung an diese schöne Gemeinde lebendig bleibt.

 

  Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: BriefumschlagUnsere E-Mail-Adresse 

Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: buch_neuUnser neues Gästebuch


Sie sind der Besucher seit dem 10. Januar 1999

 
 

Konrad Formanek

( letztes Update am 10. Juni  2015)

© 1998 - 2017 by Konrad Formanek