Liebe Besucher unserer Web-Seite,

 

das 23. Treffen der HOG Bakowa fand am 27. September 2014 in Sinsheim statt.

 

Was kann man über das Treffen berichten, das im Grunde ähnlich erfolgreich war, wie jenes vor einem Jahr?

 

Ja, der Vorstand um Ernst Bayerle hat wohl das meiste richtig gemacht, weil am erfolgreichen Konzept vom vergangenen Jahr festgehalten wurde.  

 

Obwohl das letzte Treffen erst von einem Jahr stattfand, kamen wieder über 200 Besucher, was ein ungebrochenes Interesse für unsere Begegnungen darstellt.

 

Der Bericht des Vorsitzenden war anschaulich, mit Bildern unterlegt. Als Erfolg muss das von Ernst Bayerle initiierte Projekt der Friedhofspflege erwähnt werden.

 

Der Gottesdienst fand wieder  im Saal der Stadthalle statt und wurde von „unserem“ Pfarrer Reinholdt Lovasz  zelebriert.  Der Kirchenchor unter der Leitung von Käthe Schlapansky  sorgte mit der Deutschen Messe von Schubert für die musikalische Umrahmung.  „Wohin soll ich mich wenden“ verursachte Gänsehaut, bzw. Tränen in den Augen  bei vielen Besuchern.   

 

Wieder wurden von unseren fleißigen Frauen selbstgebackene Kuchen verkauft. Vielen Dank an die 28 Kuchenspenderinnen. Die Kuchen waren lecker, lecker.

 

Der Aufmarsch der 18 Trachtenpaare, angeführt von Vortänzerpaar  Elisa und Nils Schöffler, verstärkt durch die Banater Trachtengruppe KV Esslingen war wieder der Höhepunkt des Treffens.  Nach alter Sitte wurde der Kerweihstrauß bis auf nahezu das letzte Sträußchen ausgetanzt.

 

Für Musik und gute Stimmung sorgten bis spät in die Nacht wieder die Musiker von „TOP 2“. 

 

Um wieder in den 2-Jahres-Rhythmus zu kommen, wird das nächste Treffen, evtl in einer etwas weniger aufwendigen Form, bereits am 18. April 2015 stattfinden.

 

Unter dem Titel Bakowa für einen Tag in Sinsheim erschien in der darauffolgenden Ausgabe der Banater Post ein Artikel von Hildegard Grimm über das oben genannte Treffen.

 

8. Oktober 2014

Konrad Formanek

 

 

 

 

 

 Fotos von Helmut Batzina

  Zurück zur Hauptseite